Ganzheitliches Entspannungstraining

Ausbildung zum ganzheitlichen Entspannungstrainer / zur ganzheitlichen Entspannungstrainerin

 

In unserer modernen Leistungsgesellschaft sind Stress und Anspannung für viele Menschen eine ständige Begleiterscheinung in Beruf und Alltag. Stressbedingte Erkrankungen wie Muskelverspannungen, Bluthochdruck und Kopfschmerzen bis hin zum Burnout und zu Depressionen sind bereits heute die Hauptursachen für krankheitsbedingte Ausfälle und vorzeitige Erwerbsunfähigkeit. Der Bedarf an Techniken zur Entspannung und zum Stressabbau ist daher groß.

BrunnenStress und Leistungsstreben sind allgegenwärtig und lassen uns den Kontakt zu uns selbst schnell verlieren. Die große Herausforderung unserer Zeit ist es, neben allen Anforderungen, Krisen und Konflikten in Beruf und Alltag das Wesentliche nicht aus den Augen zu verlieren: Zeit für die eigene Entspannung, für das eigene Wohlergehen. Verschiedene Entspannungskonzepte helfen dabei, sich bewusst Zeit für sich selbst zu nehmen.

(Tiefen-)Entspannung des Körpers

Das ganzheitliche Entspannungstraining befasst sich mit dem Abbau von Stress und der (Tiefen-)Entspannung des Körpers. Schwerpunkt der Ausbildung ist, das Thema „Entspannung“ mit allen Sinnen zu erspüren und zu erfahren. Hierbei lernen Sie eine Vielzahl unterschiedlicher Anwendungen, Techniken und Methoden kennen.

Unsere Ausbildung ist methodisch-didaktisch so aufgebaut, dass sich aktive und passive Entspannungstechniken abwechseln. Die körperliche und seelische Entspannung führt zu einer tiefgreifenden Regeneration des Körper-Geist-Systems, regt die innere Balance und somit die Selbstheilungskräfte an, stärkt das Immunsystem und bewirkt so eine Reihe positiver Veränderungen im allgemeinen Befinden. Die Selbsterfahrung ist dabei ein notwendiger und wichtiger Bestandteil der Ausbildung, bei der viele nützliche Erfahrungen gesammelt werden können.

Multidimensionaler Arbeitsansatz

In unserem eigenen entwickelten multidimensionalen Arbeitsansatz verbinden wir „altes Wissen“ verschiedener schamanischer Kulturen, der indischen Yogalehre mit den Erkenntnissen aus Wissenschaft und Forschung der Themenbereiche Pädagogik, Sozialpädagogik, Psychologie und Psychotherapie. Somit entsteht eine ganzheitliche, holistische Sicht, die sich auf alle physischen und metaphysischen Ebenen des Seins erstreckt.

Arbeitsansatz_Graphik

 

Inhalte der Ausbildung

Auf der Grundlage dieses umfassenden, holistischen Verständnisses des Lebens bzw. des Seins haben wir ein ganzheitliches Entspannungstraining entwickelt:

Die Ausbildung umfasst

  • Grundlagen der Entspannung und Stressbewältigung
  • verschiedene Meditationstechniken inklusive Tiefenentspannungstechniken
  • Phantasiereisen zu inneren Orten der Ruhe und Regeneration
  • Bewusste Imaginationsübungen zur Stressauflösung
  • Schamanische Regenerations- und Entspannungstechniken:
    • Schamanische Reisen in den Seelengarten, zum Seelenbaum
    • Arbeit mit dem schamanischen Krafttier
    • Schamanische Entspannungsmassage – die Begegnung der Elemente in dir
  • Yogaelemente mit Entspannungs- und Achtsamkeitstechniken, Körperübungen
  • Atemtechniken, Atementspannung und Bewegungslehre (Atmung & Bewegung, Körperhaltungen)
  • Reise durch die Chakren und Wege zu ihrer Harmonisierung
  • Mantra-Meditation
  • Klangschalenmassage, Klangreise und Klangmeditation
  • Aufbau, Gestaltung und Durchführung entspannungstherapeutischer Einzelsitzungen
  • Aufbau, Gestaltung und Durchführung von Entspannungsseminaren
  • Sprechtraining
  • Selbsterfahrung und gruppendynamische Übungen
  • Umsetzung im Beruf: Werbung, Existenzgründung, Erstellen von Angeboten, Finanzkalkulation, Umgang mit (inneren und äußeren) Widerständen

! Auf die Techniken „Autogenes Training“ und „Progressive Muskelentspannung“ wird bewusst verzichtet, um neben diesen ursprünglich aus dem Yoga abgeleiteten Methoden noch anderen Techniken, gerade aus dem spirituell-schamanischen Bereich, Raum zu geben.

 

Ziel und Nutzen der Ausbildung:

  • Sie erhalten eine fundierte Ausbildung in verschiedenen Entspannungstechniken, mit denen sie sowohl Einzelstunden als auch Seminare konzipieren können, dabei erkennen Sie die positiven Effekte auf die Kursteilnehmer*innen, nehmen aber auch ggf. negative Auswirkungen wahr und bieten in diesen Fällen alternative Methoden an
  • Durch ihre eigene innere Stabilität, Sicherheit, Gelassenheit und Ruhe können sie Stresssituationen in Einzel- und Gruppensettings kompetent begleiten und ihre Patient*innen und Kund*innen bei der Wiederherstellung des inneren Gleichgewichts unterstützen
  • Die vielfältigen Techniken zur Stressreduktion eignen sich hervorragend als ergänzende Methoden bei individuellen Einzelberatungen oder Coachings
  • Sie können Entspannungs- und Meditationstechniken adäquat verschiedenen (Lebens-) Situationen anpassen

 

An wen richtet sich die Ausbildung?

  • Fachkräfte mit pädagogischer, psychologischer, psychosozialer und/oder therapeutischer Vorbildung wie z.B. Heilpraktiker*innen, Erzieher*innen, Lehrer*innen, Ergotherapeut*innen, Physiotherapeut*innen, Heilpädagog*innen, Logopäd*innen, Dipl.-Sozialpädagog*innen, Dipl.-Psycholog*innen sowie alle Fachkräfte in Pflegeberufen
  • Fachkräfte in SPAs, Fitness-und Wellnessclubs, Kur- und Rehabilitationseinrichtungen
  • Fachkräfte betrieblichen Gesundheitsmanagement in Firmen und Organisationen
  • Alle, die in eigener Praxis Entspannungs-Kurse sowie Einzelsitzungen für Erwachsene anbieten wollen
  • Alle, die ein Start-up mit dem Schwerpunkt „Entspannung“ gründen wollen
  • Alle, die ihre eigene stressige Situation besser verstehen und Entspannung für sich selbst finden wollen
  • Alle, die ein persönliches Interesse an Gesundheitsthemen haben

 

Umfang der Ausbildung:

Die Ausbildung zum/zur ganzheitlichen Entspannungstrainer*in findet im Rahmen eines 5-tägigen-Intensiv-Seminars statt.

Termin:

01.11.2017 bis 05.11.2017 jeweils von 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Preis:

1450,- Euro | Frühbucherpreis bis 30.08.2017: 1250,- Euro  (Ersparnis 200,- Euro)

Dozentinnen:

Ursula Werling und Etna Marx (www.etnamarx.com)

Ausbildungsort:

Praxisräume von Etna Marx, Am Jungstück 17, 55130 Mainz

 

Anmeldung unter:

info@ursulawerling.de und info@etnamarx.com

 

LGBT* and friends are welcome!

Kontaktieren Sie mich

Ursula H. Werling
Zum Loh 5
55268 Nieder-Olm

Telefon: + 49 (0) 6136 – 92 24 88

E-Mail: info@ursulawerling.de

Sprechzeiten

Di – Do  10.00 Uhr – 15.00 Uhr

Mentoring-Termine nach Vereinbarung, auch abends und am Wochenende möglich